Gotham Knights-Regisseur antwortet auf Batgirl-Charakterkontroverse

Der Gotham Knights-Regisseur reagiert auf die Kontroverse um die Charakterbiographie von Barbara Gordon (Batgirl), die beschreibt, wie sie sich auf wundersame Weise von ihrer Querschnittslähmung erholen konnte: Sie haben den Text nach Rücksprache mit AbleGamers umgeschrieben und taktvoller vorgegangen.

Gotham Knights, das nächste DC Comics-Spiel von den Machern von Batman Arkhahm Origins (aber ohne Batman), wird am 28. Oktober auf PS5, Xbox Series X/S und PC veröffentlicht. Kürzlich zeigte WB Games das Gameplay des Spiels und seine Entwickler sprachen in einem Q&A mit Fans, beantworteten Fragen und veröffentlichten weitere Details.

Während dieser Discord-Fragen und Antworten sprach Patrick Redding, Creative Director von Gotham Knights, auch über die Kritik an der Figur von Batgirl (Barbara Gordon) und erklärte, dass sie Maßnahmen ergriffen haben (via Eurogamer).

In den Comics kämpft Barbara Gordon als Batgirl gegen das Verbrechen. Aber im Comic The Killing Joke wird sie erschossen und ist querschnittsgelähmt, ein Ereignis, das bereits für alle Umschreibungen der Figur gilt. Gordon nahm dann die Identität des Orakels an und versorgte die Helden vor Ort mit wichtigen Informationen.

Die Biografie des Charakters im Spiel erklärt, dass sein Vater, Cop Jim Gordon, sein Leben für Gotham gegeben hat. „Der Tod ihres Vaters ermutigte sie, zu trainieren und sich von ihren Verletzungen zu erholen, damit sie als Batgirl wieder in den aktiven Dienst zurückkehren konnte.“

Immer noch nicht die Hintergrundgeschichte, die sie Barbara in Gotham Knights gegeben haben, einfach schrecklich pic.twitter.com/E5E3YQpt4D

— 𓆩♥︎𓆪 • KAID-TAG (@SIM0NJESS) 10. Mai 2022

Diese Biografie wurde auf Twitter mehrfach kritisiert, weil sie in das Stereotyp des „Supercrip“ verfalle, einer Person, die auf magische Weise ihre Mobilität zurückerlangt oder ihre Behinderung auf „heroische“ Weise überwindet und mit der Realität, die in vielen Menschen lebt, nichts zu tun hat, a banal vereinfachend und beleidigend.

Eine Woche nach der Kontroverse bestätigte Patrick Redding, davon Kenntnis genommen zu haben, und das Team schrieb die Biografie des Charakters um, die wir im letzten Spiel sehen werden. Tatsächlich haben sie die AbleGamers Association konsultiert, um verschiedene Arten von Wirbelsäulenverletzungen und die Möglichkeit der Genesung zu untersuchen.

Melden Sie sich bei HBO Max Spanien an

Wenn Sie Serien wie Friends, The Sopranos oder Game of Thrones mögen, hat HBO Max sie und viele mehr in seinem Katalog.

Registrieren

Darüber hinaus stellt er klar, dass sich „die Umstände von Barbaras Verletzungen in wesentlichen Teilen davon unterscheiden, wie sie in den Comics zu sehen war“, und bestätigt, dass seine Version der Figur viel Physiotherapie und Stressbewältigung erhalten hat.

Barbaras Rehabilitation wird im Spiel zu sehen sein: Die Figur wird verschiedene Übungen machen und Hosenträger tragen, sowohl in ihrem Batgirl-Overall als auch in Alltagskleidung.

Während dieser Fragerunde erklärten sie auch, warum die Versionen für PS4 und Xbox One eingestellt wurden und wie sie sich von der Batman Arkham Saga unterscheiden (mit der sie nicht kanonisch verwandt ist).